Welcome! Log In Create A New Profile

Advanced

...nicht nur für uns "spannend" - Flugumleitungen am LOWI

December 10, 2017 03:58PM
Servus zusammen,

Während in Deutschland vielerorts Schnee fällt, arbeitet sich der Südföhn ordentlich durch die Alpen. im Wipptal südlich von Innsbruck weht er bereits seit der zweiten Nachthälfte. Seitdem hat er sich auch schon deutlich nach unten durchgesetzt, wie man in den Soundings vom Flughafen erkennen kann. Gegen 3 UTC war die Untergrenze noch bei 850hPa (blaue Linie), um 12 UTC war es ab 900 hPa bis knapp über 800 hPa trocken durchmischt. Das zeigt auch die potentielle Temperatur vom Sattelberg (an Grenze zu Italien auf 2107m) und Steinach am Brenner (http://ertel2.uibk.ac.at:8080/foehn/?lang=de, dort hat es auch die Grafik zur Innsbrucker Uni -Station dabei). Die Luft vom Sattelberg ist potentiell nur ein bisschen wärmer als in Steinach, also passt das gut mit den knapp 800hPa vom Sounding zusammen. Die Temperatur in Steinach am Brenner lag um 13 UTC bei -2.7 °C, für Innsbruck sollte es damit schon 3 bis 4 °C haben für den Föhndurchbruch. Kurzzeitig erreichte die Uni 1.5°C (da hat sich was dynamisch runtergemischt), wie knapp die Geschichte bisher war, ist gut im LIDAR zu sehen. In der Höhe sind da zeitweilig 45 kt drin, die man teilweise an der Nordkette erahnen konnte. Die Schnee bedeckten Bäume von gestern waren bereits am Morgen abgeräumt und das, was noch lose am Boden lag, wurde mit hochreichenden Schneefahnen eindrucksvoll nach Osten abtransportiert.
Zurück zur Temperatur, mittlerweile ist sie wieder im leichten Frostbereich und passt sich wieder in Richtung Flughafen-Temp an, der noch um -2°C hatte. Östlich von Innsbruck ist dagegen die Föhnluft schon angekommen, wie zum Beispiel in Jenbach mit fast +4 °C, stärkerem Westwind (Talbedingt kein Süd) und einem raschen Feuchterückgang. Es gibt bereits einen dokumentierten Fall vom 10-11.10.2005 von Felix Welzenbach mit demselben Muster eines Föhndurchbruchs im östlichen Inntal, während in Innsbruck noch vorföhnig West weht (http://www.inntranetz.at/foehn/07.html).
Im westlichen Inntal ist dagegen schon seit einigen Stunden Niederschlag auf Radar und Webcam zu sehen. Seit 14 UTC ist dieser auch an die Martinswand vorgerückt und bringt den Föhn in Innsbruck wieder zum Abheben bis auf etwa Plateauniveau, was wiederrum schon im Lidar zu sehen ist. Mal schauen, was daraus heute noch wird…


Noch etwas Interessantes zum Abrunden: Derweil hat es am Flughafen Innsbruck Schwierigkeiten bei der Landung von Fliegern. Dass die Flugzeugen beim passieren der Föhnluft wie besoffen in der Luft schwanken daran haben wir uns hier ja schon gewöhnt. Heute waren aber die Scherungen vermutlich zu stark, sodass ein sicheres Landen ziemlich schwer war. Eine Maschine vom Tegel in Berlin hatte zuerst die Landung abgebrochen (war schon knapp über IBK am Anflug), hat dann aber frühzeitig wieder hochgezogen und ist über dem Außerfern ins Holding. Nach ein paar Runden dort hat sie den zweiten Versuch übers westliche Inntal bei Innsbruck ebenso nicht durchgezogen, sondern gleich wieder nach oben gezogen. Daraufhin wurde die Maschine nach Linz umgeleitet. Parallel dazu kam eine Maschine aus London, die bereits vorher wegen der Maschine aus Berlin im Holding war, und versuchte es ebenso und ebenso wurde wieder abgebrochen. Direkt mit der Südströmung über die Nordkette drehte sie in der Höhe nach Nordwesten ab und landete schließlich in Friedrichshafen. Zu beiden Maschinen findet ihr unten die Flugbahnen. Und um 15:20UTC scheiterte der dritte Landeversuch und es wird voraussichtlich nicht der letzte gewesen sein...

Schönen Sonntagabend noch

Viele Grüße ausm Innsbrucker Windkanal ;)

Bibertaler





Flughafen Innsbruck Soundings 3 (blau), 9 (violett) und 12 UTC (braun)
(Auch beachtlcih sind die 100 kt auf 300 bis 200 hPa)


Lidargrafik von 15:40UTC von der Uni IBK (aktuelle Grafik: [ertel2.uibk.ac.at])


Verlauf Station Jenbach (30 km östlich von Innsbruck )


Flighttrack Maschine London-Innsbruck => Friedrichshafen


Flighttrack Maschine Berlin Tegel-Innsbruck => Linz


Subject Author Views Posted

WB 9.12. + 10.12.17

Oberbayer 86 December 08, 2017 11:21AM

Herzlichen Dank für diese informative WB! -ot-

Marcus Beyer 30 December 08, 2017 12:47PM

Leider wenig Zeit, aber VIELEN DANK für Wetterbesprechung oT

Heiko 27 December 09, 2017 02:40AM

danke für die WB + Zürich bereits 129 Prognosen?

meteo84 53 December 08, 2017 01:10PM

Re: Teilnehmerzahlen

Georg Haas 59 December 08, 2017 08:52PM

das war wohl nicht die Ursache

meteo84 50 December 09, 2017 12:11PM

Re: das war wohl nicht die Ursache

Marcus Beyer 41 December 09, 2017 09:05PM

Re: WB 9.12. + 10.12.17

Nikosik 44 December 08, 2017 08:36PM

Umheimlich spannendes Innsbruck-Wetter:

Georg Haas 54 December 08, 2017 08:47PM

...nicht nur für uns "spannend" - Flugumleitungen am LOWI

Alexander 58 December 10, 2017 03:58PM

Re: Vielen Dank für die klasse WB!

Kaltlufttropfen 29 December 11, 2017 05:39PM