Welcome! Log In Create A New Profile

Advanced

WB 9.12. + 10.12.17

December 08, 2017 11:21AM
Hallo liebe Turniergemeinde,

ich begrüße euch zur heutigen WB, glücklicherweise ist in Österreich heute Feiertag. Anlässlich des Tages zur Empfängnis der Maria steht ein äußerst spannendes Wochenende ins Haus - der Winter 2017/18 liebt es allen Anschein nach spektakulär.

Aktuelle Lage

Der Start ins Wochenende ist geprägt von dem Orkantief vor der norwegischen Küste, die Insel Sula vor dem Trondheim-Fjord meldete um 10z einen Luftdruck von 967 hPa.



Des WALTERs lang gezogene Kaltfront hat Deutschland schon fast wieder überquert, Regen und Schnee gibt es speziell noch südlich der Donau.



Dahinter spielt sich aber spannendes ab. In der Höhekaltluft (T500 bei -37°C) gehen kräftige Schauer und Wintergewitter nieder, in denen es dann schnell bis ganz runter weiß wird.

Samstag

Das steuernde Tief scheint es in Norwegen recht angenehm zu finden, denn auch morgen zu Mittag liegt der WALTER mit einem Kerndruck von 977 hPa an nahezu derselben Stelle wie noch heute.



Ganz Mitteleuropa befindet sich in einer zügigen NW-Strömung, mit der uns aus so ziemlich die kälteste Luftmasse erreicht, die Anfang Dezember aus diesem Sektor kommen kann. Einzig die Nordsee lindert die volle Kaltluft-Watschn.



Besonders südlich der Mittelgebirge, wo mit -10 in 850 die kälteste Luft lagert, stellt sich Dauerfrost ein. Im Norden - dort wo das Meer etwas weniger weit weg ist - werden zarte Plusgrade erreicht.



Der Wettercharakter in DE morgen dürfte von vielen Wolken und zahlreichen Schauern geprägt sein. Die Frage stellt sich natürlich nun, welche Phase und verschlüsseln die Beobachter konvektiv oder stratiform?



Zumindest die zweite Frage sollte klar Richtung 8 gehen, schaut man sich das signifikante Wetter von Janeks WRF an. Damit wäre die Phasenfrage obsolet :-)

Bei Theta-E-Werten in Berlin und Leipzig von max. 14-15 Grad gehen sich aber mMn Schneeflocken locker aus, insbesondere bei kräftigeren Schauern.

Die freundlichsten Städte werden unsere Alpenstädte sein, hier schiebt sich ein schwacher Keil ausgehend vom Azorenhoch rein. Wirklich sonnig wirds aber nicht.

Sonntag

Am Sonntag stellt sich dann die GWL markant um. Das Azorenhoch zieht südlich der Inselgruppe, somit stehen die Zeichen weiterhin auf turbulentem Tiefdruckeinfluss.



Während Österreich dank des Hochs direkt über ihnen noch ein ziemlich freundlicher Wochenausklang bevorsteht, richtet sich das Hauptaugenmerk auf die Britischen Inseln und Nordfrankreich.

An der paar tausend KM langen Okklusion, die von der Normandie bis zur Südspitze Grönlands reicht, entwickelt sich über dem Süden von England ein kleines und giftiges Randtief.



Wir gelangen somit auf die Vorderseite des Tiefs, für die Alpen bedeutet dies Föhn. Aber da überlasse ich den Experten (wobei ich mich da eigentlich auch zu zähle :-) ) die genaue Diskussion. Schafft er es, die sehr starke Inversion auszuräumen, die sich über Nacht gebildet hat. Immerhin ist der Dezember klimatologisch nicht gerade DER Föhnmonat.



Aber bei diesem Druckgradient wird es definitiv spannend!

Abgesehen vom Föhn wird die Okklusion von Westen her zunehmend interessant.



Deren Niederschläge stehen um 15z vor den Toren Berlins. Weniger die Timingfrage, als viel mehr die Phasenfrage dürfte am Sonntag im Mittelpunkt stehen. Los geht's dank gutem Aufgleiten aber vielerorts mit Schnee, somit scheint die 7 in L+B abgesichtert, in Zürich ist die Doppel-7 eine gute Wahl. Innsbruck wird die Frage sein, wie viel der Föhn überhaupt in die Inntalatmosphäre fallen lässt, für ein paar Flocken sollte es reichen.



Ausblick

Der Montag dürfte dann in den Alpen einer der heftigsten Föhntage der vergangenen Jahre werden! Wie in der Grafik vorhin ersichtlich, werden zwischen Innsbruck und Bozen 17 hPa Gradient erwartet. Kann mich nicht an einen solchen Wert erinnern in jüngster Vergangenheit.

Somit ist es auch kaum verwunderlich, dass das UBIMET-MOS für den Patscherkofel 180 km/h erwartet und für den Tauernhauptkamm gar 250 km/h!



Kein Wunder bei diesem Höhenwind von 90kt in 700 hPa:



Liebe Grüße und ein erfolgreiches 2.Winter-Wochenende wünscht
*der Oberbayer*



Edited 2 time(s). Last edit at 12/12/2017 07:25PM by Marcus Beyer.
Subject Author Views Posted

WB 9.12. + 10.12.17

Oberbayer 86 December 08, 2017 11:21AM

Herzlichen Dank für diese informative WB! -ot-

Marcus Beyer 30 December 08, 2017 12:47PM

Leider wenig Zeit, aber VIELEN DANK für Wetterbesprechung oT

Heiko 27 December 09, 2017 02:40AM

danke für die WB + Zürich bereits 129 Prognosen?

meteo84 53 December 08, 2017 01:10PM

Re: Teilnehmerzahlen

Georg Haas 59 December 08, 2017 08:52PM

das war wohl nicht die Ursache

meteo84 50 December 09, 2017 12:11PM

Re: das war wohl nicht die Ursache

Marcus Beyer 41 December 09, 2017 09:05PM

Re: WB 9.12. + 10.12.17

Nikosik 44 December 08, 2017 08:36PM

Umheimlich spannendes Innsbruck-Wetter:

Georg Haas 54 December 08, 2017 08:47PM

...nicht nur für uns "spannend" - Flugumleitungen am LOWI

Alexander 58 December 10, 2017 03:58PM

Re: Vielen Dank für die klasse WB!

Kaltlufttropfen 29 December 11, 2017 05:39PM