Spätsommerliche Herbststart-WB am 03.09.2021

Home Forums Wetterturnierforum Spätsommerliche Herbststart-WB am 03.09.2021

Tagged: 

Viewing 7 reply threads
  • Author
    Posts
    • #16780
      KaltlufttropfenKaltlufttropfen
      Participant

      Moin Leute,

      heute startet die Herbstwertung hier bei uns im Wetterturnier und gefühlt haben wir seit 17,August (Stichwort LUCIANO) Herbstwetter! Aktuell ist die Wetterlage wieder stark antizyklonal geprägt, wie sich das ja für den ersten Herbstmonat September ja eigentlich auch gehört. Endlos-Hoch GAYA (die personifizuerte Erde, seit 21.08, gibt es diese Antizyklone auf den Wetterkarten) fischt Heringe im Nordmeer und hat davon so langsam genug und wird von ihrer noch nördlicheren Kollegin HERMELINE abgelöst, welche die Wettergeschicke am 1. September-WE in die Hand nehmen möchte und uns einen Mix aus Sommer und Herbst bieten will. Sommer, weil die 25 öfter mal wieder geknackt werden, Herbst weil es nachts und morgens zunehmend wieder die Grenzschichtproblematik gibt (“bei Nacht und Nebel” ;-)). Zudem wird der NE (und damit auch Berlin) von einem Kaltluftvorstoß gestreift, welcher an der Ostflanke von der wunderschönen HERMELINE abgeht und den osteuropäischen LW-Trog nährt.Da gibt es auch noch ein Tief namens PHILIPP, welches (wahrscheinlich Appetit auf Wodka und Kaviar) vom “Bottenbusen” in Richtung der russischen Ebenen zieht.

      So ist die Geschichte des ersten Herbstwochenendes 2021 schnell erzählt, das Wetter wird einfach nur “schön”, mutige unter uns können uns vielleicht in Berlin (und Leipzig?) am morgigen Samstag eine Wv=4 vorstellen, das ist aber schon alles unter den zu tippenden Wetterzuständen! In den Alpenstädten wird da doch insbesondere am Samstag etwas CAPE generiert, wer weiß, Sonntag sieht die Sache schon wieder stabiler aus…

      Und kommende Woche? Spätsommerliche Hochdrucklage mit ein paar nebligen Herbstgrüßen in den Morgenstunden, Ende nicht so wirklich in Sicht!

      So, das war meine kleine erste Herbst-WB (wollte die eigentlich heute früh nach der Nachtschicht machen, doch da streikte mein Internet a la Claus Weselsky), aber eine kleine Diskussion (ging ja in den letzten Monaten immer ganz gut) sollte dennoch angefacht werden…

      Viele Grüße in die Runde

      Michael

      • This topic was modified 1 month, 2 weeks ago by BibertalerBibertaler. Reason: Schlagworteinfügung
    • #16781
      PfingstochsePfingstochse
      Participant

      Hallo Micha,

       

      danke für deine kompakte WB! Mal schauen, ob wir uns mit Wv=4 “belohnen”. Es ist windschwach am Samstagmorgen, die Feuchte ist ausreichend, vielleicht aber reicht es nur für tiefen Stratus?!? Wir werden es sehen 🙂 Bei “Föhni” ist die Windrichtung am Sonntag in Berlin mit 330°  mehr als gewagt; es muss eigentlich die Ostkomponente präsent sein laut Lage des Hochs. “WB Berlin” mit nur 5 Knoten zudem etwas auffällig. Nun gut……

      Allen ein schönes WE und genießt ab spätestens Samstagmittag und am Sonntag den Sonnenschein 🙂

      Beste Grüße….Ralf aus Teltow

    • #16782
      KaltlufttropfenKaltlufttropfen
      Participant

      Schönefeld jetzt sogar mit Sprühregen (das hätte ich nun doch nicht gedacht) und Dahlem bescherte uns den Nebel, Da müssen unsere Wv=0-Tipper (Mehrheit!) wohl in die Röhre gucken… Als ich heute gegen 7 zum ersten Mal aufgewacht bin und die Sonne am Beeskower Himmel sah, dachte ich “Scheiß-Nebel-Schnellschuß-Tipp”, als dann aber um 8 alles voll St neb war, schöpfte ich Hoffnung… 😉

      Fast schon tiefherbstliche Grüße in die Runde

      Michael

    • #16783
      HeikoHeiko
      Moderator

      Hallo zusammen,

      danke an Michael für Deine Wetterbesprechung und an Ralf für Deine Ergänzung.

      Ja, “einfach nur schön” – mit Wodka (und, wer will, auch Kaviar, ich nicht) kann man sich auch 8/8 Status schöntrinken. 🙂 Die Dame heißt übrigens HERMELINDE (mit “D”), und man könnte sagen, dass das gestrige sonnige und etwa 24°C warme Wetter ein Bisschen von der Prognose für heute vorweggenommen, um nicht zu sagen aufgesogen hat.

      Dass beide Stationen nach 06z eine Sichtweite unter 1 km haben, hätte ich auch nicht gedacht.

      Schade, dass der Sprühregen, den es mittags (vor 12z) etwa 1 bis 2 km nördlich bis nordwestlich von Dahlem gab, teils als recht deutliches ww=51, nicht mal als ww=50 an der 10381 angekommen ist.

      Nun ist es nach 15 Uhr, wir dümpeln im Berliner Raum bei ungefähr 17°C herum und die Sonne macht nach wie vor einem ziemlich großen Bogen.

      Man könnte es mit einem Begriff zusammenfassen: Läuft (nicht). 🙂

      Weiter ein schönes (ggf. siehe 2. Absatz) Wochenende und viele Grüße,
      Heiko.

    • #16784
      BibertalerBibertaler
      Moderator

      Servus zusammen,

      danke erstmal für den Überblick, über dieses im wahrsten Sinne des Wortes ersten Herbstwochenende, sofern man unter Hochnebel begraben wurde. So einfach es am Mittwoch (dazu komme ich später nochmal) aussah, so änderte sich das bis zum Samstag deutlich. Diese Wochenende ist wieder einmal ein Beispiel, dass auch einfachere Wochenenden ziemlich bitter enden können – vor allem im Herbst, wenn Strati alle Punkte durcheinanderschleudert. Vielleicht war das ein guter Warnschuss, zumindest für die eine oder den andern, inklusive mir, dass die Stunden angezählt sind, auch wenn es noch warm und gemütlich ist (also zumindest für das Tiroler Umfeld kann ich das behaupten).

      In Innsbruck haben sich meine Erwartungen bisher soweit bewahrheitet. Das stabile Sommerwetter vom gestrigen Freitag ist heute an einigen Stellen Dank eines leichtes Kurzwellentroges aufgebrochen worden. An einigen markanten Bergen bildeten sich bereits früh Quellwolken, die sich am Nachmittag auch zu Schauern anregen ließen. Einer ist dabei auch an der Martinswand und der Nordkette um Haaresbreite am Flughafen vorbeigeschrammt; keine Wettermeldung, kein Niederschlag, nicht mal Spuren. Von “ziehen” kann aber kaum die Rede sein, denn die Zellen blieben nahezu ortsfest liegen. Und nachdem die Durchmischung immernoch gut funktioniert wurde es auch nochmal sommerlich mit bis zu 26.9 Grad an der Uni, wo unweit davon der Innsbruckathlon stattfand – die wahrscheinlich härteste Sightseeingtour der Welt 😉
      Morgen sieht es dagegen wieder stabiler aus. Mit aufkommendem Keileinfluss haben es die Congesti schwerer durchzubrechen als heute. Sie werden es aber sicher an der ein oder anderen Stelle schaffen und auch wieder etwas ziehen. Ob es dann bis zum Flughafen reicht, sehen wir morgen. Ich tippe auf nein.

      Und wo ich grade dabei bin, am Mittwoch habe ich mir ein paar Wetterkarten aufs Handy geladen, in weiser Voraussicht, dass ich am Freitag kaum  Internet haben werde. Dass ich dann fast gar kein Netz hatte, war auch kein Wunder bei der Lage, sodass ich mich mit ein paar alten Karten und den lange zusammengeladenen (und vorsicherheitshalber gescreenshotteten) paar MOSen vom Freitagmorgen meine Tipps zusammengebastelt hab. Und da gab es dann noch eine nette Begebenheit. Ich habe Georg etwa zum Mittag meine Tipps zugesendet, in der Hoffnung, dass es irgendwann läd und meine Tipps zur Not nachgetragen werden können. Beim Abstieg fing auf einmal das Handy an zu vibrieren und siehe da 2 Balken 4G – auf knapp unter 3000m Höhe. Auch wenn ich dafür bin, dass Internet auf der Höhe nichts zu suchen hat, war es doch ein bisschen erleichternd, persönlich noch schnell die Tipps abzugeben, bevor die Verbindung ein paar Meter weiter schon wieder weg war. Zum Abschluss gibts noch einen kleinen Eindruck vom für mich höchstgelegenen Tipport 😉 mit Blick übers untere Stubai, Kalkögel und im Hintergrund von rechts die Nordkette bis zum Wettersteingebirge am linken Bildrand.

      Viele Grüße und toitoitoi für mehr Sonne im Osten morgen
      Bibertaler


      Blick vom Habicht (3277m) am Freitag gegen Mittag nach Norden Richtung Kalkögel/Innsbruck/Inntal, die Obergrenze der Cumuli war nur knapp oberhalb. Am Samstag hing es zunächst etwa in der selben Höhe, brach dann aber durch mit entsprechend schaurigem Ergebnis.

    • #16786
      PfingstochsePfingstochse
      Participant

      Hallo Bibertaler,

      vielen Dank für deine interessante Berichterstattung über das Wettergeschehen in IBK  und deinen Wandertag weit nach oben. Wie immer sehr lesenswert!!! Außer für Berlin waren deine Prognosen aus der Höhe NICHT übel 🙂

      Viele Grüße aus dem flachen Ländle am Berliner Stadtrand….Ralf

    • #16789
      MeteocleeMeteoclee
      Participant

      Gratuliere an alle Sieger und Danke @Bibertaler für die tolle Aufnahme vom Habicht (war ich schon länger nicht mehr) 😉
      Kurze Frage zum Sprühregen am Sonntagnachmittag Wn. Das ist nur ein Scherz, oder?

      • #16790
        BibertalerBibertaler
        Moderator

        Ja, @Meteoclee der Sprühregen am Sonntagnachmittag stand da ziemlich , sagen wir mal, unerwarteterweise. Der Verlauf an der Uni, das dortige  LIDAR, Radar und Webcambilder von allen möglichen Richtung lassen einen anderen Schluss zu. Der Kontakt mit der AustroControl steht aber auch schon und wir sind beim Abklären. Sehr wahrscheinlich wird das noch auf 0 und RR -3.0 geändert. Nachdem aber alle dasselbe getippt haben, gibt es keine Plazierungsänderungen und daher habe ich keine unbedingte Eile gesehen. Daher bitte noch etwas Geduld 😉
        Viele Grüße
        Bibertaler

    • #16791
      BibertalerBibertaler
      Moderator

      Wie bereits angedeutet, wird der Sonntag in Innsbruck entnieselt und auf trocken gesetzt. Die Meldung eines Disdrometer, das auf Nachfrage bei der AustroControl für die Meldung verantwortlich war, deckt sich nicht mit anderen Sensoren am Flughafen und an der Uni, Radar und auch Webcambilder (https://www.stefanjud.net/webcam/sistrans-west/#/2021/09/05/1650 hier das Bild von Sistrans aus nach Westen über die Stadt, die unter dem Horizont liegt). Auswirkungen auf die Reihenfolge des vergangenen Wochenende hat diese Änderung noch. Alle bekommen ein paar Punkte dazu, was auch nicht schlecht ist 😉
      Bis übermorgen dann

      Viele Grüße
      Bibertaler

Viewing 7 reply threads
  • You must be logged in to reply to this topic.