Letzte Hundstags-WB am 20.08.2021…

Home Forums Wetterturnierforum Letzte Hundstags-WB am 20.08.2021…

Tagged: 

Viewing 12 reply threads
  • Author
    Posts
    • #16721
      KaltlufttropfenKaltlufttropfen
      Participant

      Moin Leute,

      die diesjährigen “Hundstage” neigen sich allmählich ihren sicheren Ende entgegen. In diesem Jahr boten die “Tage des Hundes” ohnehin nicht so das, was sich “Otto Normalverbraucher” unter diesen Tagen so vorstellt: Statt sattsamer Extremhitze und Antizyklonalität doch eher zyklonale Ausflüchte und als “Krönung” diese Woche der erste (Vor-)Herbststurm durch das Sturmtief LUCIANO (wahrscheinlich nicht so ganz grundlos ein Namensvetter des berühmt-berüchtigten italoamerikanischen Mafia-Bosses “LUCKY LUCIANO … -))) über unser deutsches Land daherbrauste.

      Pünktlich zum WE sorgt Hoch FRIEDOLINE (welch ein Name!) für ein nochmaliges Aufbäumen des Sommers und damit für einen würdigen Abschluß der “Hundstage”.

      Aktuell liegt noch ein wellender Frontenzug an der SW-Flanke des “skandiitaloamerikanischen” Tiefs LUCIANO über unseren Köpfen. welche aber kaum noch Tropfen fallsen lassen dürften. Das Vorzeichen ist antizyklonal und will es erstmal auch so bleiben.

      Am morgigen Samstag, dem 21.08., möchte FRIEDOLINE Deutschland den vielleicht letzten Samstag im Sommer, auf jeden Fall aber den letzten Hundstags-Samstag in diesem Jahr bescheren. Mit 10°C in 850 quer über die nördliche Mitte Deutschlands sollte es in Berlin knapp, in Leipzig locker für einen Sommertag reichen. Viele Wolken oder gar Niederschläge sollten am Samstag in beiden Ost-Städten keine Rolle spielen…

      Wenn man aber Richtung Britische Inseln guckt (auch wenn im Gegensatz zum 23.April weder Welttag des Buches noch des Bieres ist), thront da auch kein Hoch, nein es wird ein Cut-Off-Tief (kein KLT, da Bodentief vorhanden) namens MANFRED gebacken, welches es vor hat, unserem Sommer-Intermezzo den Garaus zu machen! Und am vorletzten Sommer-Sonntag, dem 22.08., hat MANFRED vor, uns erstmal die 15 in 850 an seiner Vorderseite zu kredenzen, gepaart mit netten CAPE-Werten, was für eine Wn=9 spricht, bis jetzt hat es ja hier in Lindenberg für KEIN EINZIGES Gewitter in diesem gottverdammten Monat hier in Lindenberg gereicht (nur 2 mal Wetterleuchten am 8. und 10.). Ach ja, der MANFRED hat am Sonntag selbstverständlich Fuß gefaßt über Kontinentaleuropa und kommende Woche KÖNNTE er sogar zum KLT werden, auf jeden Fall scheint der Ausblick auf die letzte Augustwoche (GWL HB bis HN) eher frühherbstlich als spätsommerlich zu sein…

      Ach ja, 1986 und 1998 war um diese Zeit auch Schluß mit Sommer. Apropos 1998: Damals endete die 16-jährige Ära Kohl. in diesem Jahr endet die ebenfalls 16-jährige Ära Merkel, vor 23 Jahren wollte es Kohl nochmal wissen, Merkel frut sich hingegen auf den Ruhestand und tritt nicht noch mal an… 😉

      Und ob dieses Jahr schon Schluß mit Sommer ist, sei dahingestellt, In vielen Jahren kann der September diesbezüglich noch was, in ebensovielen aber auch nicht…

       

      • This topic was modified 2 months ago by BibertalerBibertaler. Reason: Schlagworteinfügung
    • #16722
      HeikoHeiko
      Moderator

      Hallo zusammen,

      vielen Dank an Michael für Deine Wetterbesprechung zum Wetter, bei dem manch Hund wohl eher etwas gefröstelt hat!

      Das typische Hundstagswetter steckte (und wird noch stecken?) diesmal in einer anderen Datumsschublade.

      Beim Tiefdruckgebiet habe ich eher an Herrn Pavarotti gedacht, und musikalisch war das Tief LUCIANO ja auch hierzulande – jedenfalls hat es auf dem Wetterturm in den letzten Tagen gelegentlich ganz schön gepfiffen. 🙂

      FRI(ohne E)DOLINE bringt denen, die die Sonne mögen, einen schönen Sonnabend, und wenn das nächste Tief schon MANFRED heißen wird, können sich all dejenigen, denen zwei Nullen zu langweilig sind, auf den Sonntag und den Wochenechsel freuen. Gleiches gilt für Allergiker, Kleingärtner und Forstwirte – es wird ja einiges an Regen erwartet, wobei wie so oft zum Tippzeitpunkt einige Unsicherheiten vorherrschen, wenn ich nur an das Timing und die Intensität des Namensvetters unseres Wetteregon denke. Bin auch gespannt, ob wir am Sonntag einen Sommertag schaffen, nachdem es ja beispielsweise gestern auch locker 2 K wärmer war als von den Modellen zuvor prognostziert. Und wer traut sich eine 9, wer nicht?

      Danke auch, lieber Kaltlufttropfen, für Deinen Rückblick auf 1986 (verbinde ich immer mit Tschernobyl) und 1998 (da habe ich kurz vor der erwähnten Wahl eine Klassenfahrt an den Bodensee gemacht, schöner Spätsommer [*], aber am Wasser auch Nebel).

      * = Genau den gibt es auf jeden Fall noch, wobei ich mir auch – um den Bogen zu Maestro Luciano zu spannen – durch aus noch mal hochsommerliche Intermezzi vorstellen könnte.

      Viele Grüße,
      Heiko.

    • #16724
      KaltlufttropfenKaltlufttropfen
      Participant

      Moin Heiko,

      Tschernobyl war nun auch wieder Ende April (es war der 26.) und da muß ich natürlich auch wieder so ganz unwillkürlich eine Brücke zu meiner  von mir verfaßten Lieblings-WB vom 23.04.2021 schlagen… 😉

      Erstaunlich finde ich, was so für RR-Summen für Sonntag getippt wurden (da komme ich mir mit meinen 7,7 SEHR bescheiden vor), Polarfuchs schießt mit seinen glatten 50 (!) mm den Vogel ganz klar ab!!! Ich wünsche mir einen Gewinn für Polarfuchs für diesen mutigen Tipp!!!

      Gruß in die Runde

      Michael

    • #16725
      KaltlufttropfenKaltlufttropfen
      Participant

      Moin Heiko,

      noch mal zu 1998: Die Woche vor der Wahl brachte in der Tat einen klassischen “Altweibersommer”! Diese Singularität gehört für mich aber eindeutig zum Frühherbst denn zum Spätsommer! Ich war in dieser Woche bis Mittwoch, dem 23. in Dresden, dann in meiner Heimatstadt Leipzig unterwegs, es gab vielfach Nebel bis zum Mittag, dann allerdings sonnendurchflutete Nachmittage mit Temperaturen im unteren 20er Bereich und das ist für mich klar schöner Herbst und mitnichten Sommer! Im SW Deutschlands wurde allerdings hier und da die 25er gerissen, so daß man sich durchaus streiten kann, ob denn 1998 der Sommer zum 20,August beendet war, ebenso 1986, da wurde verschiedentlich im S und SW auch noch im Oktober (insbesondere am 1, meinem 15.Geburtstag) mal die 25 geknackt, das bayerische Rosenheim holte sich an diesem Tag gar eine 28), in Berlin und Leipzig war der Sommer (zumindest, was ich darunter verstehe) Mitte August “gegessen”…

      Viele Grüße 12 Stationsnummern westwärts

      Michael

    • #16726
      BibertalerBibertaler
      Moderator

      Servus zusammen,

      danke dir Michael für deinen Wochenendüberblick für den Osten. Ich hab mir gestern irgendwie schwer getan. Nicht unbedingt, weil die MOSe der Düre einen endgültigen Gnadenschuss geben wollten, sondern weil der Wettercharakter in allen fünf Städten im Groben nicht unbedingt unterschiedlich ist. Das machte beim Eingeben schonmal das Problem “ist das noch Leipzig oder schon Wien?!”… Spaß beiseite.

      Der Kracher dieses Wochenendes ist eindeutig morgen; heute ist dagegen nochmal Sommer genießen auf der Tagesordnung… wer weiß, wie lange morgen noch Zeit dafür ist. In Zürich und Leipzig wird man schon am Vormittag nach Innen wechseln müssen. In Berlin wird es für uns schon interessanter – Niederschlag vor/um/nach 12 UTC? Gestern sah es noch knapp nach “nach 12UTC” aus, heute schon eher “um 12UTC”, beim Anblick der früheren Läufe könnte man den vorausahnenden Anschein von “vor 12UTC” bekommen. Und dann die Frage, ob es sich dabei nur um Regen handelt oder die Gewitter/Schauer ausreichend nach Norden kommen (wovon ich gestern mal ausgegangen bin). Mit der Konvergenz im Rahmen der Okklusion Manfreds sind dabei auch einige mm plausibel.

      Im Alpenraum zeiht dagegen die KAltfront durch und bringt am Nachmittag über Innsbruck nach Quellwolken auch Schauer und Gewitter. ich wollte eigentlich noch Böen reinsetzen, habs dann aber vergessen und erst kurz danach festgestellt, dass ich dann doch bei 0 bleiben wollte 😉
      Am Alpenhauptkamm entlang nach Osten bilden sich ebenso rasch Wolkentürme, die dann im weiteren Verlauf nach Osten ausbreiten und damit sieht auch für Wien die 9 am Nachmittag sehr wahrscheinlich aus.
      Währenddessen entwickelt sich über der Biskaya Hoch Gaya – was für eine Symbolik: Die personalisierte Erde und eine der ersten  Göttinnen der griechischen Mythologie, entstanden aus dem Chaos, das davor da war. Das gibt doch einen Funken Hoffnung in dem ganzen Chaos aktuell

      Viele Grüße auch an alle ohne Hunde
      Bibertaler

    • #16728
      HeikoHeiko
      Moderator

      Hallo zusammen,

      lustig: Wenn man sich den Radarfilm von heute früh ansieht, erkennt man ein großräumiges Niederschlagsgebiet, das sich nach Nordosten bewegt. Mittendrin eine Lücke mit wenig bis gar keinen Signalen, und genau die zieht zum Berliner Raum. Interessant!

      Viele Grüße,
      Heiko.

    • #16729
      HeikoHeiko
      Moderator

      Hallo,

      für alle, die Gewitter für Berlin getippt haben, und die eine Nachmittags-8 bekommen haben, als “Trostpflaster”:

      – Um 21z in Schönefeld Wetterleuchten,
      – um 22z dort Gewitter,
      – gerade um 0.38 Uhr habe ich ca. 2 km nördlich von Dahlem Donner gehört.

      Es regnet auch ganz ordentlich, und man darf gespannt sein, was bis 06z für unser Turnier zu den 13,0 l/qm aus Dahlem und den 3,4 l/qm aus Schönefeld (jeweils 12-stündig bis 18z) dazukommt.

      Viele Grüße,
      Heiko.

    • #16730
      HeikoHeiko
      Moderator

      39,5 l/qm in Berlin in 24 Stunden bis heute früh – wenn man die Messwerte von Dahlem und Schönefeld addiert. 🙂 Hier in Berlin fahren keine Gondeln, Wale wurden auch noch keine gesichtet und Wasserfälle außer dem künstlichen am Kreuzberg sind mir genau so wenig bekannt. Nass ja, aber nüscht so extremes, was aber nicht darüber hinwegtäuschen soll, dass es andernorts noch mal deutlich mehr Regen gab, bei dessen Mengen man sehr wohl von Unwettern sprechen kann: 113,4 l/qm in Wettin-Löbejün-Neutz in Sachsen-Anhalt sind der Spitzenwert, den ich im Messnetz des DWD gefunden habe. In Brandenburg war Guben an der Neiße mit 75 l/qm vorn, während Kleßen im Havelland auf 0,8 l/qm und Schönermark in der Uckermark sogar nur auf 0,4 l/qm kamen.

      In Berlin sehe ich übrigens für Dahlem im Südwesten nicht die 23,0 l/qm aus der Turnierwertung, sondern 22,6 l/qm; im Gegensatz dazu fielen in Marzahn im Nordosten 4,3 l/qm.

      Glückwunsch an unseren Bibertaler zum Tagessieg in Berlin!

      Viele Grüße,
      Heiko.

    • #16731
      BibertalerBibertaler
      Moderator

      Servus zusammen,
      danke Heiko für die Aufzählungen der Niederschlagsmengen im Osten. Während die einen für den Rest des Monats nicht mehr gießen brauchen, werden die anderen weiter jammern, dass bei ihnen nichts ankommt. Es ist jedes Mal wieder erstaunlich, wie eng die Extreme beieinander liegen können.
      Und danke dir für den Glückwunsch, wobei es bei dieser engen Kiste auch viel mit Glück zu tun hatte. Dafür ists in Innsbruck schief gelaufen. Fast wäre hier noch die 9 als Wv gefallen als um 5UTC ein Gewitter über die Nordkette zog, womit zunächst RR und Tmin erledigt waren, später dann auch Bedeckung, Taupunkt, Sonnenscheindauer und Wv (es schauerte noch leicht nach) und abschließend auch die Tmax nicht mehr das erreichten, was in Innsbruck häufiger passiert: Nämlich, dass es eher besser ist, als es den ersten Anschein hat. Und so hat sich Meteoclee mit seinem überragenden Tipp hier mit über 10 Punkten auf Platz 2 (ein MOS) auch einen guten Puffer erarbeitet, um in der Jahreszeiten Wertung in Innsbruck ordentlich Druck zu machen – Hut ab.
      Nächstes Wochenende geht es noch ein letztes Mal für den Sommer an den Start. Und falls jemand Zeit und Lust hat eine WB zu schreiben, in der Liste der WB-SchreiberInnen findet sich nämlich leider noch niemand: https://doodle.com/poll/khtvccvs2rwr5tc3  also auf auf 😉

      Viele Grüße und feine Woche euch
      Bibertaler

    • #16732
      HurricaneHurricane
      Participant

      Hoi zäme

      Für 06670 Zürich-Kloten wurde für Sonntag bei FX 25 Knoten gewertet, was sich mir nicht erschliesst. Im Synop sind nur 24 Knoten drin:

      Synop vom 22.8.2021: 18 UTC:
      06670 01470 72908 10178 20146 39707 40202 53016 60042 71682 8687/
      333 10213 32/// 55300 20230 60005 81713 86656 90760 91124==

      Woher stammen diese 25 Knoten? Ich habe FX für Sonntag für Zürich-Kloten von 25 auf 0 korrigiert, im Wissen, dass dies auch zu meinen Gunsten ausfällt. Aber 24 Knoten und damit eine 0 erachte ich als korrekt. Wenn es dazu Einwände gibt, bitte hier melden!

      Danke und Gruss
      Urs

    • #16733
      BibertalerBibertaler
      Moderator

      Servus nochmal,

      wir hatten die Diskussion schonmal bezüglich der Grenze 25kn und der Rundungsproblematik (siehe Forumsbeitrag vom 19.10.2020). Ich tippe mal stark darauf.

      Bei der Gelegenheit gibt es auch in Innsbruck ein kleines Böenproblem. Es wurden vom LOWI keine Böen gemeldet, es tauchen aber sowohl in der ZAMG-Grafik für gestern Abend gegen 19MESZ turnierrelevante Böen auf als auch werden diese mit maximal 13.9m/s bei Kachelmannwetter.com beschrieben (siehe Bilder unten). Da dies mit der Grafik übereinstimmt, wird für gestern 27kn am Flughafen nachgetragen.
      Der Böenpeak am Samstag lässt sich jedoch nur bei der ZAMG Grafik finden und ist mit 7MESZ knapp aber eh nicht turnierrelevant. [Nachtrag wegen Datumsverwechslung…der erste Peak ist an sich schon relevant für den Samstag, allerdings finde ich dazu keine Zahl und auch wenn es aus der Grafik herausgelesen eventuell 25kn sein könnten, erstens habe ich dazu keine weitere Meldung gefunden und zweitens würde es eh nichts am Endergebnis ändern)

      Viele Grüße
      Bibertaler

      • This reply was modified 2 months ago by BibertalerBibertaler. Reason: Nachtrag
    • #16734
      MeteocleeMeteoclee
      Participant

      @Bibertaler
      Zugegeben, ein bisschen Risiko war schon dabei, bei dem Tipp. 😉 Die Modelle hatten die Schauer am Sonntag immer noch früher drin und ein paar MOSe zogen auch mit. Mit diesem Ergebnis bleibt es noch ein wenig spannend in Innsbruck, aber die 8 bzw 10 Punkte Vorsprung wird der Adri schon retten 😉

    • #16735
      HurricaneHurricane
      Participant

      Hallo Bibertaler

      Vielen Dank für die Ergänzungen, das war mir bisher nicht bewusst. Bei Zürich-Kloten wurden am Sonntag tatsächlich 12.5 m/s gemessen, was die 25 kt erklärt. Gemäss der Diskussion ist die Wertung von 25 kt also eigentlich richtig, weshalb ich meine vermeintliche Korrektur auf 0 wieder rückgängig gemacht habe.

      Gruss
      Urs

Viewing 12 reply threads
  • You must be logged in to reply to this topic.