Inoffizielle Karfreitags-WB!

Home Forums Wetterturnierforum Inoffizielle Karfreitags-WB!

Tagged: 

Viewing 3 reply threads
  • Author
    Posts
    • #14972
      KaltlufttropfenKaltlufttropfen
      Participant

      Moin Leute,
      in diesem Jahr findet -Corona sei “Dank”- erstmalig ein inoffizielles Karfreitags-Turnier
      statt. Gefühlt ist ja bereits seit 18.März “Karfreitag” und dieser “Karfreitag” dauert
      auch noch weit über die Osterfeiertage hinaus an!
      Doch nun Schluß mit Trübsalblasen, kann man ja sowieso nicht ändern, und nun
      zum Wetter:
      Der heutige Karfreitag und auch der morgige Karsamstag steht deutschlandweit ganz
      im Zeichen von Hoch MAX mit über 1025er Kerndruck, welches sich von Südskandinavien Richtung
      Baltikum verlagert.
      Ach ja, ein Blick aus dem Fenster beschert mir eine ganze Parade meiner Lieblings-Wolkengattung
      CIRROCUMULUS mit den Arten stratiformis und lenticularis und der Unterart undulatus!
      Allerdings löst sich die Geschichte so langsam auf und ist wohl noch ein Relikt der LMG, welche
      kühle Frühlingsluft hier im NE von warmer Frühsommerluft im SW Deutschlands trennt.
      In der Frühlingsluft werden heute vorostertaugliche 15°C oder auch eine Schippe drauf erreicht,
      in der mediterranen Frühsommerluft im SW kann bereits ein pfingt (ochsen) tauglicher Sommertag
      anvisiert werden.
      In der Nacht zum morgigen Karsamstag (nicht Ostersamstag oder -sonnabend, wie oft fälschlich
      vermittelt, die Karwoche endet Sonntag 00 Uhr) ist die nordöstliche Kaltluft un B und L mit niedrigen
      einstelligen Minima und z.T. Bodenfrost wirksam. Ein paar Nebelfelder könnte es geben, aber eher außerhalb
      unserer Flugwetterstationen.
      Am morgigen Karsamstag steht Mitteleuropa unter der antizyklonalen Regie von MAX.
      Während im SW Deutschlands 20 plus X kein Problem sein dürften, stehen in B und L
      15 bis 18°C auf der Karte, die Sonnenscheindauer sollte der astronomisch möglichen nicht
      unähnlich sein…
      In der Osternacht (in diesem Scheiß-Jahr wohl ohne Osterfeuer) ist MAX
      nach Südosteuropa abgezogen und westseitig hat sich auch im NE zunehmend
      Warmluft etabliert, so daß es wohl bei eher mittleren einstelligen Tmins
      in B und L bleibt mit geringer Bodenfrostgefahr.
      Am Ostersonntag, dem 12.April tropft über Irland ein äquivalent-barotropes “Osterei”
      ab (kein KLT, da Bodentief vorhanden), welches im weiteren Verlauf die Weinmetropolen
      Bordeaux und La Coruna traktiert.
      Berlin Und Leipzig sollten unter Einfluß des mittlerweile ukrainischen “Asylanten” MAX
      trocken bleiben mit wieder 20 plus X, im SW Deutschlands sind hingegen im
      “Barosumpf” so einige konvektive Köstlichkeiten denkbar!

      Und wie geht es weiter?

      Ostermontag ist wohl ein Kaltltluftausbruch im Gefolge der Auatrogung des Tiefs TANJA nicht mehr
      abwendbar, aber spätestens ab Mittwoch gibt es wieder antizyklonales
      Frühlingswetter vom Feinsten!

      Schöne vorösterliche Grüße in die Runde

      Michael

    • #14979
      Mammatus95Mammatus95
      Moderator

      Vielen Dank für die tolle Oster-WB!

      In Berlin und Leipzig wird ja doch nochmal etwas spannend, ob es paar Schauer am Sonntag geben wird.
      Eine Trogachse in 850 hPa und 700 hPa könnte die nötige Hebung liefern.

      Das polnische Lokalmodell macht jdenfalls keine halben Sachen:

      Gruß
      Mammatus95

    • #14981
      KaltlufttropfenKaltlufttropfen
      Participant

      Vielen Dank für die klasse Ergänzung, Morten!

      Gruß in den bescheidenen Karfreitag

      Michael

    • #14989
      BibertalerBibertaler
      Moderator

      Servus zusammen,

      Danke dir vielmals für die außertourliche WB zum wohl speziellsten Osterfest seit…ja seit es eben Ostern gibt 😉 Also vom Wetter her ist es quasi perfekt – wenn man denn raus dürfte, um die Eier zu suchen. Nachdem die für Sonntagnachmittag bereits erwähnten Niederschläge langsam näher rücken, wollte ich mal schauen, wie sie denn aktuell liegen, wenn man schon in der Osternacht nicht raussollte. Abgesehen von ein paar Sprenkeln in Norddeutschland und im Alpenvorland, soll es laut COSMO-D2 in Rheinlandpfalz ordentlich zur Sache gehen, Euro4 legt da noch eine Schippe drauf und lässt von der Mosel bis zur Pleiße die Osterglocken volllaufen. AROME möchte dagegen in Nord-BaWü und Franken bis Sachsen sowie in NRW und Niedersachsen die Waldbrandgefahr senken. EZ hat von allem ein bisschen was davon, also der grobe Fahrplan steht, aber alles in allem: Zumindest diese Eiersuche bleibt spannend! Es ist etwas im Busche, nur wo ist mal wieder die Frage. Für alle “normalen” Turnierstädte sieht es nach einem trockenen Nachmittag aus. Aber für Köln und Frankfurt könnte es sich auszahlen, auf Wetter getippt zu haben. Mal schauen, wo uns der Osterhase die Eier versteckt.

      Viele Grüße in die Runde und frohe Ostern euch allen
      Bibertaler

Viewing 3 reply threads
  • You must be logged in to reply to this topic.