75 Zeilen-WB zum TdB vom 8.bis 10. Mai

Home Forums Wetterturnierforum 75 Zeilen-WB zum TdB vom 8.bis 10. Mai

Tagged: 

Viewing 5 reply threads
  • Author
    Posts
    • #15212
      BibertalerBibertaler
      Moderator

      Servus zusammen,

      Für einen Moment sieht vieles wieder normal aus. Menschen in der Innenstadt, hunderte
      Überfüllen die Radwege und Innpromenaden oder sonnen sich in den Parks die
      Nun wieder offen sind. Aber etwas ist anders, im Hofgarten wird mit Polizei-
      Fahrzeugen patrouilliert, MNS-Masken, wo auch immer mehr Menschen zusammenkommen
      Und irgendwie sind die Leute etwas offener als zuvor. Vielleicht ahnen sie alle, dass uns
      Nach den nun zurückgewonnen Freiheiten noch etwas anderes bedrohliches in der Luft liegt.
      Dabei wissen diese noch nicht, dass uns etwas ganz anderes bedroht, was vor allem die zahlreichen
      Skitourengeher gerade beobachten. Doch bevor wir so weit sind, schauen wir uns das Wetter
      In den kommenden zwei Tagen an und damit herzlich Willkommen zur heutigen Wetterbesprechung.

      Eigentlich hatte man sich an das ruhige, warme und sonnige Wetter schon gewöhnt und zum Glück
      Bleibt zumindest die Wärme noch. Hoch Paul, der mit dem Sommerwetter der letzten Tage
      Ziemlich überzeugend gearbeitet hat, flacht sich ab und verlagert sich von seinem österreichischen Zentrum
      In Richtung Südosteuropa und macht Platz für Tiefdruckaktivitäten. Das erste uns beeinflussende Tiefdruck-
      Gebiet, Aki, befindet aktuell über Spanien, ist rund um Galicien lediglich gewitteraktiv und bekommt
      Just Unterstützung. Von dem mitten auf dem Atlantik gelegenen Tiefdrucksystem verlagert sich der südliche
      Ableger Richtung Spanien und drückt damit Aki etwas mehr nach Mitteleuropa. Des Weiteren verstärkt sich die
      Höhenströmung, sodass warme Luftmassen weiter von Südwesten nach Süddeutschland einfließen, andererseits
      Reicht die Strömung soweit nach Süden, dass Saharastaub ein Thema sein kann, dass in Innsbruck am Sonntag
      Eine milchige Eintrübung zur Folge haben könnte, falls der Staub mit dem bis dahin auflebendem Südföhn
      Nach Innsbruck geweht wird. Aber auch Zürich- und Wientipper sollten die Skiron-Karten der University of
      Athens kurz überfliegen. Am Samstag ist aber noch weitere Spannung gegeben. In der labilen Luft mit
      CAPE bis stellenweise um 1000 J/kg, leicht negativen Lifted-Index und zumindest auf 700 hPa zunehmender
      Höhenströmung sollten sich Schauer und Gewitter ausgehen. Die genauen Zugbahnen sind noch modellabhängig,
      Können aber in den Alpen örtlich auf orographische Hilfe zählen. In Berlin und Leipzig muss man den Blick nach Westen
      Richten. Hier ist ein Kurzwellentrog interessant, der von der Nordsee kommend über Dänemark
      In östlicher Richtung nach Polen wandern und neben einiger konvektiver Bewölkung auch einzelne Schauer
      Entwickeln lässt. Am ehesten sähe das GFS Berlin gegen 18 UTC gestreift, wird aber wohl eine Nullnummer
      Gegen jeden pflanzlichen Einspruch werden, ebenso in Leipzig. Das ändert sich aber bereits am darauffolgendem
      Sonntag. Auch in Ostdeutschland bekommt dann man die Warmluftadvektion aus Südwesten zu spüren und mit
      Entsprechender Sonneneinstrahlung geht sich sogar ein Sommertag aus. Das hängt aber auch davon ab, ob
      Nicht doch zu viele konvektive Wolken den Himmel bedecken und bis wann die daraus fallenden Schauer
      Die Stationen erreichen. GFS und Icon-EU lassen schon vor 12UTC die Schauer Berlin und Leipzig bewässern, im
      EZ sind sie da erst noch in Thüringen aktiv und weiten sich erst in der zweiten Tageshälfte bis zur Oder
      Aus. Der letzte Lauf von UMPL sah generell kaum Schaueraktivität bis Sonntagmittag, während WRF den Treffer
      Circa gegen 10 UTC für Berlin berechnet und danach eher verhalten bleibt. Es bleibt also eine spannende,
      Hochinteressante Entwicklung. Im Süden brodelt es derweil in der weiterhin energiereichen Luftmasse,
      Tendenziell werden Schauer und Gewitter aber bevorzugt orographisch getriggert, unter guten Bedingungen
      Entstehen diese sogar etwas entfernt vom Alpennordrand durch das dortige Abheben der Föhnluft,
      Richtung Alpeninneres haben es die Schauer mit Föhn bedingtem Absinkenden deutlich schwerer, dafür
      Mischt sich dabei vielleicht ein bisschen des bereits zu Beginn erwähnten Saharastaubs mit ins Inntal.
      Andernfalls reicht es zumindest für ein paar längere Auflockerungen, denn die Cumuli werden
      In jedem Szenario einen Großteil der Sonneneinstrahlung abfangen, daher kann es in Innsbruck, vor allem in
      Zürich etwas „kühler“ bleiben als am Vortag, aber trotzdem weit über 20 Grad. Wer mehr Sonne braucht, muss nach
      Wien, dort gibt es zwar ebenfalls lockere Quellwolken, die jedoch weniger mächtig sind und meist auch harmlos.
      Einzelne Schauer sind aber zumindest laut WRF für den Nachmittag in Schwechat nicht auszuschließen,
      Im Grunde hat man jedoch in Wien am ehesten die Chance, dieses Wochenende gänzlich trocken zu
      Tippen und damit richtig zu liegen. Sonst gibt es verschiedene Szenarien.

      Aber um es nochmal zusammenzufassen, wir haben eine Zweiteilung mit energiereicher Luftmasse im Süden
      Und stabilerer, wenn auch trockenerer Luft im Norden, die am Samstag von einem KWT gestreift wird, der
      Stellenweise auch einzelne Schauer bringt, aber eben leider nicht in Berlin und Leipzig. Mit schwachem Ostwind
      Erreichen die Höchstwerte dort um 23 Grad bei guten 7 bis 8, je nach Modell bis zu 10 Sonnenstunden, mit
      Nachwirkungen auf die örtlichen Tmax natürlich. In Zürich und Innsbruck sind 25 Grad kein Problem, auch wenn
      Die Bewölkung verglichen zum heutigen Freitag zunehmen wird. Ob die Schauer aus dieser Bewölkung auch
      Zwingend die Stationen treffen, ist vor allem für Nachmittag eine Diskussion. Zürich ist eher weniger
      Wahrscheinlich, da zu weit weg vom Alpenrand, wo die Zellen am ehesten entstehen. In Innsbruck kann
      An der Nordkette oder im Westen Richtung Oberland immer was entstehen und aufziehen, auch eine
      Nullnummer mit nächtlichem Schauerguss ist eine Option. Für Wien bleibt es mit warmen 23 Grad und
      Zeitweise auch mal kompakteren Wolken angenehm, ideale Bedingungen für einen kleinen Ausflug
      In die Donauauen, dabei aber immer an den Abstand denken. Am Sonntag sind vielerorts Schauer und
      Gewitter auf dem Programm. Der Zeitliche Rahmen ist je nach Modell verschieden, mit
      Tatkräftiger Sonnenunterstützung sieht es vor allem am Nachmittag gut aus. Der Südföhn in den
      Alpen lässt zumindest für Innsbruck die trockene Variante wahrscheinlicher werden, aber auch
      Genauso trocken sehen es manche MOSE für Zürich und Wien. Neben den zahlreichen Unsicherheiten,
      droht darauf von Norden mit der Kaltfront von Tief Britta der sozusagen pünktliche Einzug der
      Eisheiligen. Die Kaltluft erreicht Berlin bereits vor 0UTC, Leipzig nur kurz danach, inklusive schaueratigem
      Regen, besonders in einem Bereich von Rheinland-Pfalz bis Berlin und Erzgebirge. Im weiteren Verlauf
      Bewegt sich die Front langsam nach Süden, wo weitere kräftige Schauer und Gewitter auftreten können.
      Entlang der Nordalpen bleibt es mit Föhn vielleicht noch etwas länger trocken, aber nicht lange, denn spätestens
      für die Nacht auf Dienstag kommt es dann zu Konvergenz mit dem inzwischen nach Norditalien
      Reichendem Tief. Mit der einfließenden Kaltluft und den Niederschlägen wird die Schneefallgrenze wieder
      Einige Meter sinken und für viele Gebiete nördlich vom Brenner eine überraschende weiße Überraschung
      In Peto haben. Ob diese dann laut oder leise ist, müssen die Beobachter entscheiden. Bis dahin bleibt
      Uns zumindest ein bisschen Warmluft erhalten. Zum Abschluss meiner 75 Zeilen wünsche ich allen
      Neben einem schönen Feiertag (für die, die ihn offiziell haben) ein schönes Wochenende und
      Ganz viel Spaß beim Tippen und besonders wichtig – vergesst’s mir am Sonntag nicht die Mütter nicht.

      Viele Grüße aus der neuen Normalität im Inntal
      Bibertaler

      • This topic was modified 3 months, 1 week ago by BibertalerBibertaler.
    • #15214
      Johnny_LaugeJohnny_Lauge
      Participant

      Hi ich war ein wenig zu spät für die letzten Parameter am Sonntag. Könnt ihr diese bitte nachtragen: Bin mir nicht ganz sicher was fehlt.

      TX 24,9; TN 10,4; TD 9,6; R24: 5,8 mm

      Grüße.

    • #15215
      Johnny_LaugeJohnny_Lauge
      Participant

      Oh mist und am Sonntag hab ich für das erste WW einen Schauer setzen wollen, wäre da ein Wechsel auf die 8 auch noch machbar? War in Eile und hab die Zahlen verwechselt. Grüße.

    • #15216
      KaltlufttropfenKaltlufttropfen
      Participant

      Vielen Dank für die großartige WB!

      Mal sehen, was konvektiv so geht…

      Schöne Tippergrüße in die Runde

      Michael

      P.S.: Lest mal die Synoptische Übersicht Mittefrist vom Mittwoch (in der WZ gibt es da ein Archiv) von

      JENS HOFFMANN, da steht so ziemlich ales drin, was man über die “Eisheiligen” wissen muß! 😉

    • #15217
      sfericssferics
      Keymaster

      Danke für die tolle WB lieber @Bibertaler!

      Bin sehr gespannt auf den Sonntag in Berlin und vor allem Leipzig, wo der angesprochene Kurzwellentrog durchaus größere Auswirkungen haben könnte…

      Übrigens möchte ich noch auf eine Besonderheit hinweisen: In Berlin findet dieses Wochenende das 1000. Turnier statt. Und das kurz nach dem 20 jährigen Jubiläum – Happy Birthday Wetterturnier!

      Viel Grüße in die Runde

      Juri

    • #15218
      Johnny_LaugeJohnny_Lauge
      Participant

      Vielen Dank für das Eintragen der fehlenden Werte. Jedoch ist da noch ein Verständnisfehler drin: am Sonntag wollte ich für das WV (also das erste WW) eine 8, das WN war mit der 9 schon korrekt eingegeben.

      • #15220
        Mammatus95Mammatus95
        Moderator

        So müsste es jetzt passen?

      • #15225
        Johnny_LaugeJohnny_Lauge
        Participant

        war zwar ein scheiß den ich getippt hab, aber so hat es gestimmt. danke dir.

Viewing 5 reply threads
  • You must be logged in to reply to this topic.